Schutzvisier.de

Wie schützen Sie sich bei der Arbeit?

Unser Beitrag zur Krisenbewältigung !

Wir sind ein Freundeskreis aus Medizin und Wirtschaft und haben diverse Gesichtsvisiere der besonderen Art entwickelt, um den derzeitigen Lieferengpässen entgegen zu wirken. Unsere Visiere können in allen Bereichen der Medizin in Ergänzung zu den nach den RKI Richtlinien empfohlenen Mundschutzen/Brillen getragen werden. Da es sich um eine private Initiative handelt, besitzen unsere Produkte keine Zulassung nach dem Medizinproduktegesetz (MPG).

Mit einfachen Handgriffen und 3D Druckern ist es gelungen, verschiedene Visiere zu entwickeln, die sich durch Leichtigkeit und Halt auszeichnen. Unser Antrieb ist es nicht, aus dieser Notlage einen Profit zu erwirtschaften. Vielmehr ist unsere Intention zu helfen bzw. Lösungen und Anregungen zur Selbsthilfe zu geben. Deshalb geben wir diese Visiere kostenlos an regionale medizinische Einrichtungen ab (solange der Vorrat reicht).

Die Kombination aus einer PVC Folie und diversen Tragemöglichkeiten bietet eine Barriere vor den Augen vor Tröpfchen, Spritzern oder Partikeln, die von vorne oder von der Seite auftreffen. Je nach Vorliebe bieten wir mehrere Modellvarianten an und freuen uns über weitere Anregungen

Der Hersteller übernimmt keine Garantie für Aerosole. Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Infektionen oder Schäden jeglicher Art. Bitte von Kindern unter dem 6. Lebensjahr fernhalten. Es handelt sich nicht um Spielzeug.

Aktuelle Modellvarianten

Modell „Smart“
Modell „3D“
Modell „Schaumstoff“

Modell „Invisible“

Danke an alle Unterstützer

Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis (Dr. Claudia Obijou-Kohlhas, Dr. Peter Kohlhas, Felix Kohlhas), Hiss IT GmbH (Reiner Hiss und Bruno Klein jeweils mit unterstützender Familie), Horst Höll GmbH (Carolin und Gerda Höll), Protektor Werk (Dr. Christof Maisch, Dr Heiner Willerscheid und das Azubi-Team), Schöck Bauteile GmbH, Papier Fischer (Gabriele Calmbach-Hatz und Dr. Thomas Hatz), Schloss Eberstein (Rosi und Bernd), Göller Verlag GmbH (Ulrich Göller), Wertheimer Baustoffe (Rolf Wertheimer), Rauch Landmaschinen Fabrik (Frau Rauch), Stratasys GmbH (Andreas Langfeld, Michael Paetzold), uvm.
Vielen Dank auch an alle, die ihre Hilfe bei der Produktion oder als Kuriere angeboten haben.

Aktuelles